Psychotherapie

Menschen geraten unter Umständen im Laufe ihres Lebens an ein Thema, bei dem die bisherigen Bewältigungs-strategien nicht ausreichend greifen und möglicherweise auch die nächsten Angehörigen, Freunde und/oder Arbeitskollegen mit ihrem guten Rat nicht aus der Sackgasse heraus helfen können. Themen könnten z. B. sein:

  • Sorgen und Ängstlichkeit
  • psychisches Unwohlsein
  • Überforderung/Burnout
  • Müdigkeit und Unlust
  • Kummer und Trauerprozesse
  • Konflikte und Trennungen
  • aktuelle Lebenskrisen u. a.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie verstehe ich mich in einer solchen Situation als einfühlsame, akzeptierende und aufrichtige Begleiterin Ihrer Erfahrungsprozesse. 

Psychotherapie ist für mich ein unterstützendes Begleiten von Menschen auf ihrem ganz individuellen Weg und ihrer ganz persönlichen Zielsetzung zur Persönlichkeitsentwicklung, zur Lösung von Problemen sowie zur Linderung und Heilung von seelischen Leiden.

 

Zielsetzungen können von Mensch zu Mensch und von Situation zu Situation ganz unterschiedlich sein.

Sie drücken sich u. a. im Wunsch aus:

  • nach größerem Selbstvertrauen und mehr Vertrauen in andere Menschen
  • sich selbst umfassender zu verstehen und mit allen Anteilen zu akzeptieren
  • Gedanken, Gefühle, Verhalten besser steuern zu können
  • das eigene Verhalten dichter mit den eigenen Idealen abzustimmen und umgekehrt
  • nach einer erweiterten Offenheit für neue Erfahrungen
  • bisherige Rollenmuster zu verlassen oder flexibler zu gestalten
  • nach einer realistischeren Selbstwahrnehmung
  • sich selbst tiefer wertzuschätzen
  • unabhängiger zu werden
  • nach einer größeren Kontaktfähigkeit
  • u. a. m.

           (vgl. Prof. Dr. Klaus Heinerth, in: Eine dialogische Definition von Psychotherapie, München 2005)

 

Bei Ihren Wünschen handelt es sich um Ihre eigene persönliche Zielsetzung, die ich als solche wertschätze und als Ihre Auftragserteilung an mich und meine Arbeit mit Ihnen verstehe.

 

Manchmal macht es Sinn, ergänzend zu Ihrem Arzt, Psychiater/Psychologen oder in Kooperation mit Beratungsstellen und anderen im Hilfesystemen tätigen Institutionen und Personen zu Ihrem Wohle zu arbeiten, wenn Sie dies wünschen.

 

Vielleicht wählen Sie für Ihre Psychotherapie einen Heilpraktiker für Psychotherapie, da dieser neben der grundsätzlichen Schweigepflicht auch gegenüber Ihrer Krankenkasse oder anderen Institutionen nicht verpflichtet ist, Mitteilung über eine Diagnose oder Ihre absolvierte Psychotherapie zu geben. Diese Anonymität kann für Menschen aus verschiedenen Gründen (z. B.  in bestimmten Berufsfeldern) bevorzugt sein.

 

Psychotherapie ist mittlerweile auch in der breiten Bevölkerung ein anerkanntes Heilverfahren. Sie hat je nach Schule viele inhaltliche Ausrichtungen. Es gibt nicht "die richtige Psychotherapie" für einen jeden Zeitpunkt und für einen jeden Menschen.

Zunächst muss auch die "Chemie" zwischen Therapeut und Klient stimmen. Bitte nutzen Sie hierzu das unverbindliche Erstgespräch.

 

Die Wirksamkeit meiner angebotenen Verfahren sind empirisch-wissenschaftlich sehr gut belegt.

 

Unter den Rubriken Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Beratung und Entspannungsverfahren usf. können Sie sich einen Überblick schaffen, mit welchen Methoden ich gerne arbeite.

 

Bei darüber hinausführenden Fragen oder einem Terminwunsch stehe ich Ihnen gerne unter Kontakt zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüssen 

Diplom-Pädagogin

Karin Leicht

Heilpraktikerin für Psychotherapie